005 - der frühe Vogel

005 – der frühe Vogel …

Montagmorgen, kurz nach sieben, ich bin immer wieder erstaunt welch bunte Sonnenaufgänge es während der Woche gibt, wo sind die am Wochenende?! Das erste Drittel meines Arbeitsweges führt über kleine Landstrassen durch, mitunter, reizvolle Landschaften. Selbst früh am Morgen muss man das einfach mal so anerkennen. Was ihr hier seht ist die Dorfsilhouette von Oberndorf und Kirchfarrnbach im Sonnenaufgang. Oberndorf ist eigentlich kein richtiges Dorf (hoffentlich lesen hier keine Oberndorfer mit!), es geht nahtlos in Kirchfarrnbach über und besteht aus ca. 4 Bauernhöfen und 2 Häusern. Trotzdem oder gerade deshalb, sind die Oberndorfer mit Sicherheit stolz auf Ihren kleinen Ort. Seit der Strassen- und Gehwegsanierung dürfte Oberndorf bei Nacht der hellste Ort Deutschlands sein. Auf eine Strecke von 300m, wurden hier auf einer (in zahlen: 1) Strassenseite, 16 (in Zahlen: 16!) Strassenlampen errichtet und es grenzt an ein kleines Wunder, dass bisher noch kein Flugzeug oder andere Flugobjekte dort landen wollten … nutzloses Wissen für Auswärtige.

Bis Morgen.

2 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

Netty
8. März 2018 um 20:21

Hi Jörg,
das sieht sehr idyllisch aus – gut, dass du die Kamera dabei hattest und den stimmungsvollen Sonnenaufgang festhalten konntest!
Leider habe ich es noch nicht geschafft, einige Minuten früher loszufahren, um morgens auf der Fahrt zur Arbeit kurz anzuhalten (ich fahre ebenfalls gegen 7 Uhr los 😉 ) . Letzte Woche hätte sich das auf jeden Fall gelohnt…
Liebe Grüße,
Netty

Jörg
9. März 2018 um 18:40
– Als Antwort auf: Netty

Hi Netty,
danke für Deinen lieben Kommentar. Um ehrlich zu sein bin ich auch immer zu spät dran … wobei ich eigentlich kommen kann wann ich will … deswegen werden die Fotos meist aus dem fahrenden Auto geschossen(!). Serienbild und AF-C ein, P-Mode und einfach draufhalten, das durch den Sucher schauen solltest Du Dir dabei allerdings verkneifen 😉
Liebe grüße,
Jörg